Walking on eggshells

Walking on eggshells
Hello there Sweethearts!
Two days ago it finally rained! … it was incredibly hot these days and the cooling down was nice but the next heat wave is already here. I’m still waiting for my bf to finish his paper so we can go on vacation together but then again, August isn’t exactly the best month to go on holiday so maybe we should wait until the end of August.
Last thursday was one of these crazy hot days too and when we finally found the right location to take pictures of the outfit, it was already noon and the sun on its peak.

Hallo ihr Süssen!
Vor zwei Tagen hats endlich geregnet! … es war echt unausstehlich heiss die letzten Tage und die Abkühlung hat gut getan, aber die nächste Hitzewelle ist schon wieder hier. Ich warte noch darauf, dass mein Freund seine Seminararbeit abgibt, damit wir zusammen in die Ferien fahren können, aber August ist wirklich nicht der beste Monat um zu verreisen, also bin ich mir noch gar nicht sicher, ob wir vielleicht nicht bis Ende August warten sollten.
Letzten Donnerstag war es auch wieder einer dieser sehr heissen Tage und als wir die richtige location gefunden hatten, um Bilder vom outfit zu machen, war es auch schon Mittagszeit und die Sonne auf dem Höchststand.



If you’ve been following this blog for some time you may know that I love taking pictures in rundown locations and that I feel much more comfortable taking pictures there than in public places. I actually had in mind to take the outfit shots in one of the many beautiful parks but I can’t stand the uproar and glances of people walking by, so since I love contrasty pictures, I chose the messed up factory side rather than the green public parks. As mentioned above, it was hot as hell and the light hard but I couldn’t stay in that outfit and makeup any longer so we decided to get it over with and started taking pictures.

Wer diesen Blog schon seit längerem verfolgt, weiss, dass ich alte Fabrikgelände liebe und mich dort viel ungestörter fühle als in der Öffentlichkeit. Eigentlich hatte ich vor, passend zum outfit, in einem der vielen wunderschönen Pärke zu shooten, aber das Aufsehen und die Blicke wären mir einfach zu nervig gewesen. Ausserdem finde ich es immer schön, möglichst kontrastreiche Bilder zu haben, weshalb ich eine vollgesprayte und heruntergekommene Fabrik einem grünen Park bevorzuge. Wie schon gesagt, es war heiss und das Licht etwas hart, aber ich konnte unmöglich noch länger in dem outfit sein, also beschlossen wir, es schnell hinter uns zu bringen.

Although I’ve already been to several conventions, I’ve never had such an elaborate outfit and makeup. The wig and the dotted apron were a lucky strike and I would never have gone to the Yooji’s even if it wasn’t for these two crucial pieces. Laurita gave me the apron and the awwwdorable Totoro bag shortly before her departure and so many people have already asked me about the bag! Thanks Lauritachan and also a big Thank you to Silwi from the Blackpearl in Zurich who fixed the wig and the false lashes for the event. The wig is from Plastikhaar and is rentable at Swilwi’s Blackpearl hair saloon.

Obwohl ich schon an mehreren conventions war, hatte ich nie ein so aufwendiges outfit und makeup an. Die Perücke und die gepunktete Schürze waren ein absoluter Glückstreffer, hätte ich diese beiden Teile nicht gehabt, wäre ich nicht an den Yooji’s event gegangen. Laurita hatte mir die Schürze und auch die unglaublich niedlich Totoro Tasche kurz vor ihrer Abreise geschenkt und ich wurde schon so oft auf die Tasche angesprochen! Danke Lauritachan und vielen Dank auch an Silwi vom Blackpearl in Zürich, die mir die Perücke und die Wimpern so gut fixiert hat! Die Perücke ist übrigens von Plastikhaar und bei Silwi im Blackpearl ausleihbar.


So that’s it with the whole Yooji’s thing! What do you guys want to see next? I was thinking about doing something with the pickled sakura flowers I made back in April and to somehow incorporate them in a bento or traditional Japanese dessert. But there are also a lot of instagram pics I would like to show you..
Also, today is Swiss national day! I actually didn’t even want to bbq but when everyone (or at least my quarter) is celebrating and has little flags outside their windows I almsot feel under pressure.. so tonight is BBQ night!
:hoshi:

Das wars mit der ganzen Yooji’s Sache! Was wollt ihr als nächstes sehen? Ich wollte schon lange mal die eingelegten Sakurablüten ausprobieren und sie in einem japanischen Dessert oder bento integrieren. Aber ich hab auch noch viele instagram Fotos, die ich euch gerne zeige möchte..
Heute ist Nationalfeiertag der Schweiz! Eigentlich wollte ich gar nicht grillen, aber irgendwie steht man so unter Druck, wenn die ganze Nation (oder zumindest die Nachbarschaft) am feiern ist und Fähnchen aufhängt. Also gibts heut Abend doch noch eine Grill.

byebye,

7 Responses »

  1. Love the outfit, especially the wig! I’m sorry that it has been so hot. Thankfully, the intense humidity and heat has been swept away for now but it seems like it’s back today but it poured so I’m hoping that it isn’t too bad outside.

    My favourite picture would be the last one! You can really see the intricacies of the wig.

    • aaah I would love to have some rain right now!! all my plants are starving…. I’m glad you like the wig!! I like the last pic too :3

    • awwwww… Danke Miya! du weisst gar nicht wie ich mich freue das zu lesen :tanoshii: wollte nicht dass es zu amateurhaft aussieht ;)

  2. Nice outfit!! Is always really interesting to try to wear something new even if you feel somehow shy.
    And I’m in love with the location!!

    • hehehe glad you enjoyed the location!! I always try new things when I’m in a foreign country :tongue:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

:hirabbit: :hionigiri: :hello: :twinkles: more »

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>